Rote Beete und Kartoffeln aus dem Ofen

1abschluss

Beim Herumstöbern im Kühlschrank bin ich auf eine unerwartete Überraschung gestoßen. Ich hatte tatsächlich noch rote Beete auf Vorrat und das wahrscheinlich schon seit Weihnachten. Natürlich war es Vakuum-verpackte rote Beete, sonst hätte mein Kühlschrank schon längst ein großes Problem gehabt. Jedenfalls war ich über den Fund erfreut und habe mir fest vorgenommen, die rote Beete in meinem nächsten Gericht einzuspannen. Dazu sollten sich auch Kartoffeln gesellen, die auch so langsam schrumpelig wurden. Aber diese sind zum Glück nicht seit Weihnachten in meinem Schränkchen. Das nächstliegendste für das Gericht war also einfach alles in den Ofen zu packen. Deshalb möchte ich euch jetzt ein minimalistisches Gericht vorstellen, dass geschmacklich so prächtig ist, dass ich die winterliche rote Beete das ganze Jahr über nicht missen möchte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Die wenigen Zutaten für dieses Gericht beschränken sich auf die bereits erwähnte rote Beete, Kartoffeln, schwarze entkernte Oliven, in Salzlake eingelegter Ziegenkäse, Frischkäse mit Kräutern, Joghurt, frische Rosmarinzweige, Petersilie, Zitrone, Olivenöl und ein paar Gewürze, nämlich Knoblauchflocken, Chiliflocken, Paprikapulver und Thymian. Eigentlich sind das ja beinahe nur Basics. Wieder ein Pluspunkt für das Gericht ;)

3Kartoffeln
 Der allererste Schritt ist den Backofen auf 200°C vorzuheizen. Ich habe nämlich noch nicht verraten, dass alles super schnell zubereitet ist. Danach werden die Kartoffeln geschält und anschließend abgespült.

4Kartoffeln2
Danach werden sie in ca. 1 cm dicke Streifen geschnitten. Je dünner ihr sie schneidet, desto kürzer ist die Backzeit, aber ihr braucht auch mehr Platz auf dem Backblech. Falls ihr also die Zutaten in der Menge halbiert, könnt ihr die Kartoffeln auch dünner schneiden.

5Rote_Beete
Dasselbe passiert mit der roten Beete. Ich habe meine rote Beete Knollen ausgepackt und auch noch einmal abgespült und trocken getupft. Bei frischer roter Beete muss die Knolle zunächst geschält werden. Dabei empfehle ich auf jeden Fall Einweg-Handschuhe zu tragen, denn sie färbt stark ab. Also passt beim Handling mit der roten Beete auf, falls ihr z.B. weiße Kleidung tragt. Hier werden ebenfalls 1 cm dicke Scheiben geschnitten.

6dressing
Bevor es in den Ofen geht, müssen die Rosmarinblätter von den Stielen gezogen werden, um sie daraufhin fein zu hacken. Für die Kartoffel-und rote Beete-Würze wird Olivenöl vorgelegt.

7dressing2
Im Olivenöl wird der fein gehackte Rosmarin zusammen mit den Gewürzen vermischt. Ihr müsst euch nicht an meine Zusammenstellung halten, sondern könnt eurem Geschmack nachgehen und frei kombinieren. 

8dressing3
Gießt das Öl über die rote Beete und die Kartoffeln und vermischt es gut. Je nach dem wie breit eure Spalten sind, könnt ihr normal mischen oder müsst vorsichtig vorgehen, um die Spalten nicht durchzubrechen.

9oliven
Breitet die Spalten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech aus. Dabei ist es gut, wenn jede Spalte so viel Platz wie möglich hat. Das garantiert, dass alle genug Salz abbekommen, im Ofen auch kross werden und ihr euch während der Backzeit nicht darum kümmern müsst. Würzt die Spalten mit ordentlich viel Salz und Pfeffer. Zum Schluss werden die schwarzen Oliven auf dem Backblech verteilt und es geht direkt in den vorgeheizten Ofen damit.

10Dip
Während die Kartoffeln und die rote Beete ausbacken, kann der Dip vorbereitet werden. Dafür wird der Joghurt vorgelegt und der Ziegenkäse fein geschnitten.

11Dip2
Beides wird zusammen mit dem Frischkäse kombiniert und sollte nun eine gute Dip-Konsistenz haben.

12Dip3
Jetzt kommen die Feinheiten: Mit einem Spritzer Zitrone, Salz und vor allem Pfeffer wird der Dip abgeschmeckt. Zusätzlich wird die Petersilie unterrührt. Aber behaltet euch etwas Beiseite um die Kartoffeln damit zu bestreuen.

13gebacken
Nach 40 Minuten sind die Kartoffeln gar und schön braun geworden. 

14auf_teller
Da jetzt alles fertig ist, kommt eine gute Portion der rote Beete- und Kartoffelspalten auf einen Teller. Reicht dazu den Ziegenkäse-Dp und genießt es, solange es noch schön warm ist. Guten Appetit :)

abschluss2
In der Kürze liegt die Würze:

Rote Beete und Kartoffeln aus dem Ofen

500 g rote Beete (Vakuum-verpackt)

700 g Kartoffeln

6 EL Olivenöl

2 Rosmarinzweige

Petersilie

60 g schwarze Oliven (entkernt)

250 g Joghurt

60 g Ziegenkäse

40 g Frischkäse mit Kräutern

Zubereitungszeit (ohne Back- und Wartezeiten): 30 Minuten

Backzeit: 40 Minuten

Hinterlasse eine Antwort

Futter?

Erhalte Benachrichtigungen über neues Futter sofort per Mail.