Leckerer Salat mit roten Linsen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zur Zeit sind rote Linsen meine Favoriten, wenn es um Beilagen geht. Tschüss zu Bulgur und Reis! Her mit den Linsen. Aber ich finde, dass sie sich nicht nur als Beilage ganz toll machen, sondern ganze Gerichte, die auf dem herrlichen Geschmack von roten Linsen aufbauen, sind köstlich. Heute gab es zum Mittagessen deshalb auch eine Suppe mit roten Linsen, aber die soll jetzt nicht das Thema sein. Ich möchte euch lieber ein tolles Rezept für einen rote-Linsen-Salat vorstellen, der schön in den Sommer passt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Für den Salat benötigt man rote Linsen, Romana-Salatherzen, Rucola, Zwiebeln, 3 Knoblauchzehen, Kirschtomaten, getrocknete Cranberries, Balsamico-Essig, etwas Öl zum Anbraten, Gemüsebrühe und Kreuzkümmel darf erst recht auf keinen Fall fehlen. Außerdem braucht man noch Zucker, Salz und Pfeffer zum Abschmecken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zunächst werden die Zwiebeln fein gewürfelt und der Knoblauch gehackt. Auch die Cranberries müssen klein gehackt werden. Verzichtet nicht auf sie, denn sie geben dem Salat einen schönen süßen Kontrast zum Balsamico-Essig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Zwiebeln und der Knoblauch werden in einem Topf mit etwas Öl glasig gebraten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wascht die roten Linsen mit kalten Wasser und lasst sie kurz abtropfen. Dann werden sie mit in den Topf gefüllt. Dabei sollte der Herd auf mittlerer Stufe eingestellt sein. Rührt einmal gut um.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch die Cranberries werden es sich neben den roten Linsen bequem machen müssen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wenn ihr nun umrührt, bleibt der Farb-Flash nicht aus. Eine tolle Farbkombination und so etwas regt den Appetit nun mal an.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jetzt werden die Gewürze hinzugefügt. Ich habe mit dem Kreuzkümmel gestartet.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dann kommt ein wenig Zucker ins Spiel. Rührt für 5 Minuten weiter kräftig um, sodass der Zucker Zeit hat zu karamellisieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Erst jetzt darf mit etwa 600 mL Wasser abgelöscht werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Gemüsebrühe wird hinzugefügt und untergerührt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel müssen die Linsen nun für 10 Minuten gar werden. Ab und an umzurühren ist auch eine gute Idee.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sind die 10 Minuten um, sollte die Flüssigkeit im Topf von den Linsen aufgenommen worden und die Linsen schön bissfest sein.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jetzt müssen die Linsen vom Herd genommen werden und der Balsamico-Essig wird untergerührt. Schmeckt die Linsen mit Salz und Pfeffer ab.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch wenn der Balsamico-Essig die Linsen etwas herunter-temperiert, kann mit einem Bad aus kaltem Wasser nachgeholfen werden. Die Linsen müssen nämlich abkühlen, bevor sie mit dem Salat vermengt werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Rest des Salates kann in der Zwischenzeit vorbereitet werden. Dafür werden die Romana-Blätter gewaschen und trocken getupft. Anschließend werden die Blätter in Streifen geschnitten. Der Strunk sollte dabei nicht verwendet werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und ab in eine große Schüssel damit.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Als nächstes folgt der Rucola. Ich persönlich finde es besser, wenn man die langen Rucola-Stiele etwas kürzer zupft, zum Beispiel indem man sie einmal in der Mitte durchschneidet. Sie können aber auch ganz gelassen werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Tomaten werden auch gewaschen und dann halbiert. Ich habe mich für eine bunte Mischung aus roten, gelben und orangenen Cherrytomaten entschieden, denn ich mag das Farbspiel vor allem bei diesem Gericht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch die Tomaten kommen in die Schüssel.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zuletzt wird ein gewaschenes Bund Petersilie fein gehackt und ebenfalls in die Salatschüssel getan.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In der Zwischenzeit müssten die Linsen abgekühlt sein, sodass sie mit dem restlichen Salat vermengt werden können.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bevor der Salat serviert wird, muss er gut durchmischt werden. Ist der Salat zu trocken, können ein paar Esslöffel Öl hinzugefügt werden. Eventuell braucht der Salat noch mehr Salz oder Pfeffer. Im Grunde ist er auch direkt fertig zum Servieren, aber ich finde, dass er besser schmeckt, wenn er eine Stunde vor Verzehr kühl gestellt wird. Dann können die Aromen gut durchziehen. Es lohnt sich wirklich diesen Salat einmal zu probieren :)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So einfach ist es:

Leckerer Salat mit roten Linsen

500 g rote Linsen

2 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

75 g getrocknete Cranberries

1 Romana Blattsalat

150 g Rucola

250 g Cherrytomaten (bunt)

1 Bund Petersilie

600 mL Wasser

100 mL Balsamico-Essig

5 EL Olivenöl

3 TL Kreuzkümmel (gemahlen)

1 EL Gemüsebrühe

1 TL Zucker

Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Hinterlasse eine Antwort

Futter?

Erhalte Benachrichtigungen über neues Futter sofort per Mail.