French Toast Tassenmuffin in nur 3 Minuten

Wie versprochen gibt es nun den Jubiläums-Muffin zum 100. Futter-Like auf unserer Facebook-Seite. Da wir uns einfach nur wahnsinnig geehrt fühlen, möchten wir mit Muffins mit euch anstoßen. Die Zubereitung dauert auch garantiert nur 3 Minuten, dass heißt jeder kann sofort mit anstoßen! 
Auf gehts!

French Toast Tassenmuffin

Ihr braucht je nach Tassengröße 1-2 Schreiben Brot oder Toast. Dazu ein Ei, etwas Milch, Zimt und Sirup und/oder Honig nach Geschmack.

French Toast Tassenmuffin

Den Beginn macht das Brot: schneidet es in gleichmäßige Vierecke.

French Toast Tassenmuffin

So, nun ab in die Tasse mit ihnen.

French Toast Tassenmuffin

Für die Masse, brauchen wir ca. 6 EL Milch. Wenn ihr euch für nur eine Brotscheibe entschieden  habt, dann reichen auch 3 EL.

French Toast Tassenmuffin

Zu einem richtigen French Toast gehört natürlich auch ein Ei. Zack.

French Toast Tassenmuffin

Zum Abschluss rühren wir noch einen großzügigen Löffel Zimt oder Zimtzucker unter. Wer es süßer mag, nimmt natürlich einfach heimlich mehr Zucker.

French Toast Tassenmuffin 
Die Masse ist nun schon fertig und wartet darauf umgerührt zu werden.

French Toast Tassenmuffin

  French Toast Tassenmuffin

Nun brauchen wir die Flüssigkeit nur noch auf die Brot-Quadrate in der Tasse gießen.

French Toast Tassenmuffin

Wenn möglich, rührt das Ganze etwas um, damit alle Stücke in Ei und Milch getränkt sind.

French Toast Tassenmuffin

In meiner Mikrowelle brauchte der Muffin ca. 2-3 Minuten bei voller Stärke, bis Alles zu meiner Zufriedenheit durchgehärtet war (kein flüssiges Ei mehr).

French Toast Tassenmuffin

Wer mag, kann nun noch etwas Sirup hinzufügen. Ich habe mich für Cranberry-Sirup entschieden, allerdings war ich beim Gießen nicht ganz so treffsicher. Ich hoffe, das gelingt euch besser. Geeschmeckt hat es aber trotzdem.

French Toast Tassenmuffin

Long story short:

2 Scheiben Toast/Brot

1 Ei

6 EL Milch

1 TL Zimtzucker

Sirup

Ab in die Mikrowelle bei voller Stärke: ca. 2 Minuten

Zubereitungszeit: 3 Minuten

1 Kommentar

  • Mrs. Lucky sagt:

    Das ging ja schnell :) Ich habe Karamellsirup benutzt und ein bißchen Salz untergemischt. Eine herrliche Mischung!

Hinterlasse eine Antwort

Futter?

Erhalte Benachrichtigungen über neues Futter sofort per Mail.